{$TEXT.titleRootline}


Für eine hohe Qualität – auch im Labor

Die Schweizerische Kommission für Qualitätssicherung im medizinischen Labor QUALAB wurde 1994 gegründet und setzt sich für eine hohe Qualität in den medizinischen-analytischen Labors ein. Dazu erarbeitet QUALAB Empfehlungen, Checklisten und Konzepte für die Qualitätssicherung. Zu den medizinischen-analytischen Laboratorien gehören beispielsweise solche in Spitäler und Kliniken, Arztpraxen und Apotheken.
Weiter ist QUALAB federführend bei der externen Qualitätskontrolle. Hierzu legt QUALAB fest, bei welchen Analysen eine obligatorische, externe Qualitätskontrolle durchgeführt werden muss. Zudem nimmt jedes Labor jährlich für alle obligatorischen Analysen, die zu Gunsten der Obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) abgerechnet werden, an vier Ringversuchen teil. Ziel dieser ist, allfällige Probleme und Verbesserungen bei den eigenen Analysen zu erkennen und entsprechende Verbesserungsmassnahmen einzuleiten. Seit Bestehen der Kommission wurden die verschiedenen, etablierten Instrumente stetig weiterentwickelt und den aktuellen Gegebenheiten angepasst.

Partnerorganisationen von QUALAB sind der Schweizerische Verband der Leiter medizinisch-analytischer Laboratorien (FAMH), die Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH), H + Die Spitäler der Schweiz, der Schweizerische Apothekerverband pharmaSuisse und die Medizinaltarif-Kommission UVG (MTK) sowie der Krankenkassenverband santésuisse.

www.qualab.ch

Dr. Martin Risch

Präsident von QUALAB

«In den Schweizer Spitälern werden im stationären und ambulanten Bereich jährlich über 60 Millionen Analysen erbracht. H+ ist seit der Gründung von QUALAB Partner und trägt somit zu kontinuierlichen Qualitätsüberwachungen und zur Stärkung der Patientensicherheit bei.»