{$TEXT.titleRootline}


Einsatz für interprofessionelle Peer Reviews

Im Herbst 2014 gründeten die Verbindung der Schweizer Ärztinnen und Ärzte (FMH), die Schweizerische Vereinigung der Pflegedienstleiter/-innen (SVPL) sowie H+ die „Allianz Peer Review CH“. Ziele der Allianz sind, die Interprofessionalität zu fördern, indem Pflegefachpersonen als Peers ausgebildet und eingesetzt werden sowie ab 2016 interprofessionelle Peer Review Verfahren schweizweit durchzuführen. Weiter engagiert die Allianz sich für eine korrekte sprachliche Übersetzung der Unterlagen und sie pflegt den nationalen und internationalen Austausch. Ruth Schweingruber, Geschäftsführerin Schweizerische Vereinigung der Pflegedienstleiterinnen und Pflegedienstleiter SVPL, bringt es auf den Punkt:

«Die Berücksichtigung der sprachlichen und kulturellen Prägungen sowie die Sicherung der Interprofessionalität sind unabdingbare Voraussetzungen für die erfolgreiche Helvetisierung. Dank der Allianz können wir diese nun erfolgreich umsetzen.»

Um das interprofessionelle Verfahren zu erproben und ab 2016 einzuführen, war die Allianz federführend bei der Umsetzung eines Pilotprojekts im Jahr 2015. In diesem konnten vier als Peers ausgebildete Schweizer Pflegefachpersonen an interprofessionellen Peer Reviews im Berner Inselspital, im Kantonsspital Aarau, im Universitätsspital Lausanne (CHUV) und in den Genfer Universitätsspitälern (HUG) teilnehmen. Die Resultate fliessen in die Optimierung des Verfahrens ein. Zudem soll das Verfahren kontinuierlich verbessert werden. Dr. med. Christoph Bosshard, Vizepräsident der FMH und Departementsverantwortlicher Daten, Demographie und Qualität (DDQ) sowie der Schweizerische Akademie für Qualität in der Medizin (SAQM) betont:

«Die FMH versteht die Allianz als eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten, da durch das interprofessionelle Verfahren die Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsorganisationen nun auch in den Peer Reviews abgebildet sein wird.»

www.fmh.ch

www.svpl.ch

Isabelle Praplan

Projektleiterin Qualität und Patientensicherheit, H+ Die Spitäler der Schweiz

«Die interprofessionellen Peer Reviews sollen entscheidend dazu beitragen, berufsübergreifende Lösungsansätze zur Verbesserung der Qualität und Sicherheit der Patientenversorgung zu finden. Zusammen mit den Allianzpartnern werden wir dieses Ziel erreichen.»