Qualität im Fokus

Das Thema Qualität begleitete 2015 nicht nur den Verband, sondern auch seine Mitglieder, die Spitäler und Kliniken. Mit gezielten Massnahmen setzt sich H+ für Qualitätsverbesserungen ein und treibt diese mit seinen Partnern voran.

Nicht nur im Berichtsjahr ist die Qualität zuoberst auf der Agenda der Spitäler und Klinken gestanden. Sie sehen es generell als ihre Pflicht, hohe Qualität zu gewährleisten und diese transparent zu kommunizieren. Hierfür hat H+ die Branchenlösung Qualität entwickelt und etabliert. Diese beinhaltet die national einheitliche Vorlage für den Qualitätsbericht für Spitäler und Kliniken und die konsequente Förderung von Qualitätsrichtlinien und Verbesserungsaktivitäten sowie das Informationsportal www.spitalinformation.ch. Das Portal und die dazugehörige App bieten Patientinnen und Patienten, aber auch Angehörigen strukturierte und verständliche Informationen über die aktuellen Qualitätsaktivitäten der einzelnen Spitäler und Kliniken und geben so eine transparente Übersicht über die Spitallandschaft Schweiz.

Zusammen mit seinen Partnern im Qualitätsnetzwerk treibt H+ Qualitätsverbesserungen voran und erhöht damit die Patientensicherheit. Zum Qualitätsnetzwerk Schweiz gehören der Nationale Verein für Qualitätsentwicklung in Spitälern und Kliniken (ANQ), die Initiative Qualitätsmedizin (IQM) , Stiftung Patientensicherheit , Allianz Peer Review CH und die Schweizerische Kommission für Qualitätssicherung im medizinischen Labor (QUALAB).

H+ Präsident Charles Favre betont: «Die Qualität muss mit den bestehenden, praxisnahen Instrumenten und Organisationen verbessert werden und dafür braucht es die notwendigen finanziellen Mittel.» Die Schweizer Bevölkerung beurteilt die Qualität in den Spitälern und Kliniken als sehr gut. Dies zeigen sowohl die Patientenbefragungen des ANQ, die im H+ Spital- und Klinik-Monitor publiziert werden, als auch die alljährlich durchgeführte Befragung der Stimmbevölkerung, deren Resultate im H+ Spital- und Klinik-Barometer publiziert sind.

Ein wichtiger Schritt, um die Behandlungsqualität in den Spitälern und Kliniken zu verbessern, ist H+ zusammen mit seinen Partnern der Allianz Peer Review CH bereits gelungen. Im Rahmen eines Pilotprojekts wurden interprofessionelle Peer Reviews in der Schweiz getestet und evaluiert. Die Allianz Peer Review CH empfiehlt aufgrund der sehr guten Reaktionen, ab 2016 alle Peer Review Verfahren in der Schweiz interprofessionell durchzuführen.